Wir machen uns mal einen Hula Hoop (DIY)

Seit unserem Besuch bei der Brückler Jonglierconvention sind wir im Hula Hoop Fieber und dort lernten wir auch wie man sich eine Hoop selber bauen kann. Hier jetzt die einfache Anleitung zum Selberbau.

Material:

  • Wasserinstallationsrohr aus dem Bauhaus (gibts in 25 m Rollen und kostet ca.€ 25.-)
  • Elektro-Isolierband in bunten Farben
  • Wellenschliffmesser oder Säge
  • Stanleymesser

Vom Rohr 2 Teile mit dem Wellenschliffmesser abschneiden:

Das Verbindungsstück sollte ca. 5cm lang sein und der Länge nach wird noch ein kleines Stück herausgeschnitten – das geht am einfachsten mit dem Stanleymesser.

Die Länge des Hauptrohrs ergibt sich aus dem Hula Durchmesser:
Länge des Rohrs = Durchmesser x 3,14
Ein paar Standardgrößen:
70cm Hula Hoop: 220cm
80cm Hula Hoop: 250cm
100cm Hula Hoop (extragroß für Männer – mit der Größe hab selbst ich HulaHoop’n gelernt): 314cm

Nach dem Zusammenschneiden gehts nur ans Zusammenstecken und Verzieren. Gesamtkosten pro Hula Hoop belaufen sich dann je nach Verzierung auf ca. € 5.- und sie spielen sich perfekt!

hula_diy_1
Die 2 Teile für den HulaHoop.
hula_diy_2
Das Verbindungsstück mit dem herausgeschnittenem Teil
hula_diy_3
Verbindungsstück zusammenrollen/quetschen und in den Hula reinstecken
hula_diy_4
Den Hula Hoop schließen und mit Elektroisolierband fixieren.
hula_diy_6
Verzieren!
hula_diy_5
Schöne Kreuzwickelung – am Besten einfach vorher mal auf einem kleinen Stück probieren.
hula_diy_7
1. Test der selbstgemachten HulaHoops